Schnatgang der SPD Rödinghausen

Schnatgang in der Holtkampsiedlung: Hierhin führte am Samstagvormittag die jüngste Ortsbegehung einige Mitglieder des SPD-Ortsvereins Rödinghausen. Gaben dort in der Vergangenheit die Parkflächen eher Anlass zur Kritik, zeigten sich Anlieger mit der jetzt gefunden Lösung, zusätzliche Stellflächen auszuweisen, zufrieden. So waren es eher die kleinen Dinge, die den Weg aus den Gesprächen “über den Gartenzaun” in das Notizbuch des zuständigen SPD-Ratsherrn Bernd Sacher fanden. Der versprach, sich kurzfristig mit der Verwaltung kurzzuschließen. Anregungen, wie etwa den angrenzenden Feldweg auch in der Verlängerung beispielsweise mit einer Schotterdecke zu befestigen, wird er in die SPD-Fraktion mitnehmen. “Das Angebot von direkten Gesprächen vor Ort ist der einfachste und beste Weg, um Anregungen aufzunehmen und zu erfahren, wo der Schuh drückt”, kündigte Vorsitzende Susanne Möllering weitere SPD-Schnatgänge an.

(Das Bild zeigt von links: Susanne Möllering, Nathalie Behnisch, Bernd Sacher, Hans-Jörg Börner).